Apotheke/Drogerie suchen

Finden Sie eine Apotheke oder Drogerie in Ihrer Nähe mit unserem Sortiment. Apotheke/Drogerie finden

Dialog

Ihre Meinung, Erfahrung und Kritik ist uns wichtig. Nachricht schreiben

Herstellung

Das Besondere der spagyrischen Essenzen liegt im Herstellungsverfahren nach Dr. Zimpel.

Mit diesem Verfahren werden ätherische Öle, Aromastoffe und pflanzeneigene Mineralstoffe sowie Spurenelemente gewonnen. Dadurch enthalten die spagyrischen Essenzen sowohl organische als auch anorganische Stoffe. Durch die verschiedenen Stufen der Herstellung wird die ganze Kraft und Energie der Pflanze genutzt.

Die Inhaltsstoffe der Essenzen lassen sich mit moderner analytischer Technologie nachweisen. Die geforderte Qualität ist für jede Essenz belegbar.

 

Die drei wesentlichen Stufen

1. der Gärung

Die Pflanzen werden mit Wasser und Hefe einer Gärung (Fermentation) unterzogen, die die erste Stufe in der Herstellung einer spagyrischen Essenz darstellt. Dieser Prozess dauert je nach Pflanze mehrere Tage bis Wochen an. Während des Gärprozesses werden ätherische Öle freigesetzt, und es entwickeln sich die für die Pflanzen charakteristischen Aromastoffe. Es entsteht pflanzeneigener Alkohol, der sich auf das Gärgut stabilisierend auswirkt. Strukturelle Veränderungen des Pflanzenmaterials unter Beteiligung der Hefe während der Fermentation haben die Bildung von neuen Stoffen zur Folge.

2. der Destillation

Die Pflanzenmasse wird der Wasserdampfdestillation unterzogen, eine schonende und milde Form der Destillation. Dabei werden auch Aromastoffe und der pflanzeneigene Alkohol gewonnen. Nach Erhalt einer vorgeschriebenen Destillatmenge wird diese Herstellungsstufe beendet. Zur Stabilisierung des Destillats erfolgt eine zusätzliche Alkoholzugabe. Das Destillat zeichnet sich oft durch ein angenehmes Aroma aus, bedingt auch durch den vorangegangenen Gärprozess.

3. der Veraschung

Als weitere Herstellungsstufe wird der Destillationsrückstand verascht. Das Ziel der Veraschung (Kalzinierung) ist es, die pflanzeneigenen Mineralsalze und Spurenelemente, also die anorganischen Bestandteile, aus der Pflanzenmasse zu gewinnen. Diese werden anschliessend im Destillat gelöst und überschüssige Salze mittels Filtration abgetrennt.

  

Das Material

Für die Herstellung unserer spagyrischen Essenzen werden nach Möglichkeit frische Heilpflanzen verwendet. Bei unseren Pflanzen legen wir großen Wert auf biologischen Anbau. Unsere Pflanzen werden generell einer strengen Eingangskontrolle unterzogen, bevor sie zur Weiterverarbeitung freigegeben werden.